Nachrichten

    Noch viel Luft nach oben

    Frauen-Alterssicherung

    Noch viel Luft nach oben

    ver.di NEWS (08/2019)


    Liebe Kolleg*innen

    zum 15. Mal hat Ende August die Frauenalterssicherungskonferenz von ver.di und vom Sozialverband Deutschland stattgefunden. Zu hören war dort unter anderem davon, dass der Gender Pension Gap, also der Unterschied in der Höhe von Frauen- zu Männerrenten, derzeit bei 53 Prozent liegt. Im Wesentlichen ist er bedingt durch die unterschiedliche Zahl von Erwerbsarbeitsstunden und die unterschiedliche Bezahlung von Frauen und Männern. Auch um eine eigenständige Altersversicherung von Frauen zu schaffen, hat sich die Konferenz in einer Resolution für eine Grundrente ohne Bedürftigkeitsprüfung ausgesprochen. Das ist auch das Titelthema der aktuellen Ausgabe der „ver.di news“.

    Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern eine erkenntnisreiche Lektüre dieser Ausgabe.

    Euer „ver.di news“-Team


    Weitere Themen dieser Ausgabe:

    • MEHR TEMPO BEIM KLIMASCHUTZ
      ver.di ruft zur Beteiligung am Aktionstag von Fridays for Future am 20. September auf

    • HOHE ZUWÄCHSE FÜR DIE AFD
      Nach den Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen herrscht Ratlosigkeit bei den Vertreter*innen von Agenda-Parteien und Medien

    • BESSER MIT BETRIEBSRAT
      Azubis fühlen sich in Betrieben und Berufsschulen nur unzureichend auf die digitale Arbeitswelt vorbereitet. In Betrieben mit Betriebsrat ist die Lage aber besser, hat der DGB-Ausbildungsreport 2019 ergeben

    • BESSERE KONDITIONEN VERLANGT
      Die Beschäftigten von uni-assist e.V. wollen die Angleichung an den TVöD Bund durchsetzen

    • BETRIEBSRÄTE DÜRFEN TWITTERN
      Landesarbeitsgericht Niedersachsen sieht „für ein Verbot keine rechtliche Grundlage". Die Meinungsfreiheit umfasse auch die öffentliche Meinungsäußerung von Betriebsräten via Twitter zu betrieblichen Angelegenheiten

    • VER.DI MITGESTALTEN
      ver.di stellt zum 1. April 2020 weitere Trainees ein. Die Ausschreibung dazu ist bereits angelaufen. Nähere Infos zu den Stellen unter karriere.verdi.de

    • ERINNERUNG AUFFRISCHEN
      Gisela Notz stellt in dem von ihr herausgegebenen Buch „Wegbereiterinnen" knapp 200 Frauen und wenige Männer vor, die sich in den vergangenen drei Jahrhunderten im Kampf für politische und soziale Gleichstellung eingesetzt haben

    Link: Zur aktuellen ver.di NEWS (08/2019)